Nachruf für Jimmy

Anstelle eines Nachrufes …

Wenn man die vielen Facetten der Persönlichkeit von Jimmy Werner DePauli Schimanovich kennen lernen und verstehen will, so ist es wohl am besten in seinen gesammelten Werken Europolis 1 – Europolis 6 zu schmökern und die Beiträge auf dieser Website zu lesen.

Hier sollen nur die Reaktionen seiner drei engsten und besten Freunde auf die Nachricht über sein Ableben zitiert werden.

Willibald Grossmann
(Viertbester Freund)     

Georg Gottlob: 

Ich lernte Jimmy im Studienjahr 1974/75 kennen in einem von Alex Leitsch und Jimmy veranstalteten Privatseminar für Logik am Institut für Statistik. Ich war seither mit Jimmy eng befreundet und habe enorm viel von ihm gelernt. Weniger das rein Technische, als seine Sicht der Dinge und seine unglaublich kreativen Ideen. Er konnte Zusammenhänge erkennen, wo andere nur das Detail sahen, und das nicht nur in der Logik und in der Wissenschaft, sondern auch in der Politik und in den verschiedensten Bereichen des Lebens. Wie niemand sonst konnte er einen für Ideen begeistern. Ich kann mit Stolz sagen, ein Mitglied der „(Denk-) Schule Schimanovich“ gewesen zu sein.

Norbert Rozsenich:

Jimmy hat unheimlich viel bewegt. Einige seiner besten Freunde nannten ihn deswegen manchmal „MEISTER“.
Aber wo der Meister gehobelt hat, flogen manchmal auch ordentlich die Späne.
Jetzt hat er seinen Hobel hingelegt und der Welt ade gesagt.
Schade!

Peter Weibel:

Für mich bedeutet sein Tod einen unersetzlichen Verlust. Jimmy war ein wunderbarer Mensch und ich habe unendlich viel von ihm gelernt. Jimmy war ein von Ideen sprühender Kopf und vor allem ein originärer Geist. Egal, ob eine kaputte Klinke an einer Autotür oder eine Vision für ein europäisches Verkehrssystem. Egal, ob Kalenderreform oder der Aufzug in einem Altbau. Egal, ob neue Automotoren oder Gewinnkalküle, Jimmy hatte für jedes Problem dieser Welt eine eigenständige Nicht-Standardlösung.
Ohne ihn wäre ich nicht das, was ich heute bin.
Wie bei großen Kunstwerken und bei großen Menschen kann man sich fragen: Ja, man kann ohne sie leben, aber lohnt es sich?

Nachruf Norbert

Es geht ihm prima, jetzt wo er endlich mit seinem Weltengeist wieder vereint ist

Schreibe einen Kommentar

Top
YouTube
YouTube